Leto kommen aus Hamburg und gründeten sich im Jahr 2015, nachdem sich einzelne der vier Musiker bereits seit Anfang der 2000er Jahre aus verschiedenen Bandprojekten kennen. Leto waren und sind deutschsprachiger Post-Punk mit Emo-, Hardcore- und Indie-Einflüssen. Obendrein passiert in wechselnden Melodien und eingängigen Refrains viel Überraschendes und Abwechslungsreiches. Im Zuge der Veröffentlichung ihres ersten Albums „Vor die Hunde“, das 2018 auf Rookie Records erschien, umriss Trust das musikalische Fahrwasser treffend: „Die zwölf Songs sind eingängiger als Turbostaat, emo-poppiger als Love A, dunkler und schneller als Captain Planet. Auch Ox-fanzine kam nicht umhin, Offenheit und Genre-Vielseitigkeit zu betonen: „Leto zeigen viel Freude daran die Grenzen des Post-Punk auszuloten[...].“ 

Am 09.10.2020 erschien das zweite Studioalbum „Wider“, erneut auf Rookie Records.

Insgesamt kommt Wider aufgeräumter, hektischer und bewusster daher. In einschlägigen Magazinen wird dem Album "Eingängigkeit as fuck" zugeschrieben. So kommt Plattentests.de ebenfalls zu folgendem Urteil: "So ziemlich alles, was in diesen gut 31 Minuten angefasst wird, es gelingt." Auch das Ox-Fanzine erkennt mit Album II einen dickeren roten Faden zwischen Songs und attestiert der Band mehr Profil und Tiefe.